Einladung

Fr, 27. Mai

Farb(Ge)Schichten

Ausstellung des Kunstkreises Pfaffenhofen

Die teilnehmenden Künstler sind

Cilia Amorth, Dorothee Bornemann, Sonja Frimmer, Sigrid Günther, Anna Haindl, Bärbel Klier, Gerda Kohlhuber, Rita Möderle, Dr. Uwe Quade, Margarete Romsauer, Edda Sedlmaier, Hannegret Thielitz, Gerti Wetterich, Heidi Wilhelm

Vernissage

Ort der Ausstellung
Gutshof
Korridor zwischen der Alten Galerie und dem Gutshof-Foyer

Die Ausstellung ist bis zum 8. Juli geöffnet.

So, 29. Mai

Unser Ferienspecial für Tagungsgäste

Übernachtungen zum Sonderpreis!
Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse.

In den Pfingstferien
vom 14. bis 29.5.

Alle Infos

So, 5. Juni

Frühschoppen im Biergarten

Mit der „Blasmusik Hohen­kam­mer“

Biergarten
Ab 10.00 Uhr ist der Bier­garten für Sie geöffnet.
Die Blas­musik spielt ab 11.30 Uhr.

Bei schlechtem Wetter wird der Früh­schop­pen nicht statt­finden.

Twitter

loading feeds...

Schlossleben

Gute Nachricht für Feinschmecker

Nach langen Jahren hat unser Schloss­res­tau­rant sei­nen end­gül­ti­gen Raum be­zo­gen. Das Camers fin­den un­se­re Gäs­te nun­mehr im Schloss­ge­bäu­de, in einem wun­der­schö­nen Ge­wöl­be­raum. Wie es sich für ein Schloss­res­tau­rant ge­hört.

Hier gelangen Sie di­rekt zur Web­site des Camers Schloss­res­tau­rants, wo Sie das ak­tu­el­le Me­nü fin­den und vieles mehr:

Ein guter Tag

Die Workshops waren for­dernd, die Semi­nare wa­ren an­spruchs­voll. Vie­les wur­de er­reicht, vie­les steht noch an. Doch jetzt ist Feier­abend. Jetzt wird durch­ge­at­met. Jetzt trifft man sich als Mensch. Zum Aus­tau­schen und zum Anstoßen.

Jeden ersten Sonntag im Monat Früh­schop­pen mit der „Blasmusik Hohen­kam­mer“

Schlossbesichtigung – ganz virtuell

Unser Gelände ist weitläufig, unsere vielen Räume sind sehr unter­schied­lich. Um sich ein kon­kre­te­res Bild von al­lem ma­chen zu kön­nen, la­den wir Sie auf einen vir­tu­el­len Rund­gang ein. Da­rin kön­nen Sie sich frei auf dem Schloss­areal und in un­se­ren Ge­bäu­den be­we­gen. Sie be­stim­men selbst, wel­che Ta­gungs­räume, Ho­tel­zim­mer und Res­tau­rants Sie be­sich­ti­gen möch­ten.

Mehr als 1000 Worte

Tipps und Mehr

Destillierte Genüsse

Die köstlichen Obst­brände, die auf dem schloss­eige­nen Gut Eichet­hof her­ge­stellt wer­den, las­sen kei­nen Wunsch mehr of­fen. Die Viel­falt um­fasst 23 Brände, von der Apri­kose bis zur Zwetsch­ge. Des­til­lier­te Lei­den­schaft und un­be­ding­tes Qua­li­täts­be­wusst­sein. Ne­ben den ed­len Brän­den bie­tet Gut Eichet­hof auch hoch­wer­tige Spei­se­öle, feinste Essi­ge und Ho­nig aus eige­nen Wäldern.

Die Tagung als Erlebnis

Fehlt dem Tagungs­kon­zept noch der ge­wisse Kick? Soll das Thema der Ta­gung und des­sen Wissens­ver­mitt­lung als erleb­bare, kör­per­li­che Erfah­rung um­ge­setzt wer­den? Die Kiwi-Connection ist ein er­fah­re­ner Event­ver­an­stal­ter, der vom Hoch­seil­trai­ning bis zur Fackel­wan­de­rung, von der Team­bil­dung bis zur Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung für Be­le­bung und Ab­wechs­lung Ihrer Ta­gung sorgt.

Von noch früher bis noch später

Egal ob Earlybird oder Nachteule, auf Schloss Hohen­kam­mer sitzt kei­ner auf dem Trocke­nen: uns­er gastro­no­mi­scher Tag be­ginnt um 6 Uhr mit dem Früh­auf­steher-Früh­stück in der Hotel­lobby und endet an unserer Bar um 1 Uhr nachts, mit klei­nen Ab­wei­chun­gen am Wochen­ende:

Magazin

Hellwach

Mit dem Magazin von Schloss Hohen­kam­mer ha­ben wir unse­ren Gäs­ten den Wunsch nach mehr Dialog und Kom­mu­ni­ka­tion er­füllt. Hier fin­den sich die neu­es­ten An­re­gun­gen und An­ge­bote für un­se­re Gäste, hier zeigt sich die Viel­falt un­se­res An­ge­bots, was Ta­gungs­zen­trum, Gas­tro­no­mie, Ver­an­stal­tun­gen und Gut Eichet­hof an­geht. Und – hier spürt man in jedem Bei­trag, wie ein­zig­ar­tig die­ses Schloss Hohen­kam­mer ist.

Eins vorweg: So ganz normal ist die neueste Ausgabe unseres Magazins nicht! Damit meinen wir nicht nur unser Interview mit einem veritablen Seminarstuhl! Es geht auch sonst recht unkonventionell in diesem Heft zu. Die Bildwelt des Heftes ist von Smartphones und Selfies bestimmt. Warum teure Fotografen, wenn unsere Gäste sich und ihren Tag selbst fotografieren können. Auch wenn’s mal verwackelt, über- oder unterbelichtet ist. Hauptsache gute Laune und Empathie. Das Wort haben wir auch weitergegeben und genauso offen und unbekümmert von unseren Gästen zurückbekommen. Dass aus alldem ein ganz besonderes Porträt an einem ganz normalen Tag von Schloss Hohenkammer entstanden ist, scheint wohl an dieser Form von Authentizität zu liegen. Wenn es Ihnen gefällt, dann schicken Sie uns doch ein Selfie…

Offenbarung

Was geschieht in Seminarräumen wirklich? Zum ersten Mal bricht ein Seminarstuhl sein Schweigen.
Ein exklusiv erdachtes Interview!

Selfismus

So viel Bild war nie auf der Welt. Auch diese Ausgabe hat sich dem Selfie geöffnet. Schloss Hohenkammer, wie seine Besucher es sehen.

Ablösung

Noch tut der Moderationskoffer tapfer seine Pflicht. Aber die digitale Konkurrenz zieht auf.
Siegfried Haider in einem Interview über die Zukunft des Seminarbetriebs.

Wir schicken Ihnen das „Magazin Schloss Hohen­kammer“ gerne kosten­los zu. Schreiben Sie uns an:
E-Mail